Kategorien
Liebe Medien Musik

Julia Raich über wie man Schlagerprinzessin wird.

Als 1984 in Gmünd, dort wo das Waldviertel fast schon zu Ende ist, die kleine Julia Raich das Licht der Welt erblickte, war ihre spätere Laufbahn als waschechte Schlagerprinzessin noch weit entfernt. Oder doch nicht? Denn die Absolventin des Performing Art Center in Wien, die auch Politikwissenschaft studiert hat und demnächst ihr Jusstudium beginnen wird, hat schon als Kind mit der Oma während des „Musikantenstadl“ im ORF-Abendprogramm aus dem Wohnzimmer einen „Tanzstadl“ gemacht. So etwas prägt. Und weil die Musicalausbildung zwar solide war, aber nicht erschöpfend Erfolg versprechend, hat Julia Raich das Schlagergenre für sich entdeckt. Ob auf Kreuzfahrtschiffen, am Ballermann oder in deutschen Fernsehshows, ihre gewinnende Bühnenpräsenz ist mittlerweile fixer Bestandteil dieser Musikgattung.

Das Leben positiv anpacken, Freude an der Arbeit haben und jetzt sogar für die nächste CD die Titel selber schreiben – alles das und noch viel mehr macht die Schlagerprinzessin wirklich zur Herrscherin über ihr eigenes Reich. Eine gute Stunde mit Humor und Lebensfreude, Haltung und Statements … und echter „Schlagermucke“ von und mit Julia Raich. Ansteckend sympathisch!

Die Musiktitel in dieser Folge:

Startzeit 00:00 min.:
Elektrisches Fieber

Startzeit 00:00 min.:
Auf den Dächern der Stadt

Startzeit 00:00 min.:
Kopfkino

Interpretin alle: Julia Raich
Erschienen auf Stella Musica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.